Moderne & zeitgemäße Lernräume, die aktives Lernen voranbringen.

Alle guten Dinge sind 3. Mit dem ZfsL Münster haben wir bereits das dritte Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung bei ihrem Ziel "aktives Lernen voranzubringen und zu fördern" mit einer Büroplanung unterstützt.

Neu entwickelte Lernräume in der historischen Speicherstadt Münster.

Die Lernräume des ZfsL Münster befinden sich in der historischen Speicherstadt Münster - ein einzigartiges Projektbeispiel für die Sanierung und Umnutzung eines ehemaligen Heeresverpflegungshauptamtes - heute ein modernes Büro- und Kommunikationszentrum im Norden Münsters mit eindrucksvoller Geschichte.

Neben den traditionell ausgebildeten Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern werden in den Seminaren auch Berufswechslerinnen und Berufswechsler mit einschlägigem Hochschulabschluss und Praxiserfahrung für den Lehrerberuf qualifiziert.

Zur Website

10 zukunftsorientierte Lernräume auf 550 m² historischem Altbau.

Im Zentrum des Einrichtungskonzepts für das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Münster (ZfsL) stand, wie auch schon bei den anderen beiden ZfsL, die flexible Nutzbarkeit und Funktionalität der einzelnen Räume/Arbeitsbereiche und die Förderung der Kommunikation zwischen den verschiedenen Seminaren und Kollaboration zwischen Lehramtsanwärter:innen und/oder Dozent:innen.

Darüber hinaus wünschte sich das Projektteam eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität in den Pausenzeiten und eine funktionale und optische Gestaltung der Arbeitsräume, so dass diese zukünftig kreative Prozesse fördern und unterstützen und so die Nutzer:innen dazu motivieren neue Arbeitsweisen auszuprobieren und in ihren Lernalltag zu integrieren.

Anforderungen des Kunden.

Intelligente Raumnutzung

Multifunktionale Räume für unterschiedliche Anwendungsweisen.

Wohlfühlatmosphäre

Einladende, freundliche Raumgestaltung für eine motivierende Lernatmosphäre und Verbesserung der Aufenthaltsqualität in den Regenerationsphasen.

Inspirierende Lernorte

Schaffung einer inspirierenden Lernumgebung zur Entfaltung kreativer Prozesse und Motivation diese im Arbeitsalltag zu integrieren.

Förderung der Kommunikation

Schaffung verschiedener sozialer Treffpunkte und Kommunikationsbereiche für spontanen Austausch untereinander.

Von der Idee bis zur Umsetzung.

Wir begleiteten das Projektteam von der Konzeption über die Planung bis zur Implementierung. Dabei stellten wir - in Anlehnung an unseren Beratungsansatz - den Menschen, seine Anforderungen und in Folge dessen die Funktion der Büro- und technischen Ausstattung in den Vordergrund.

1 Konzeption und Planung
  • Raum- und Funktionsplanung

  • Gestaltungs-, Farb- und Materialkonzept

  • fotorealistische Detailplanungen/Visualiserung der Innenräume

2 Umsetzung und Implementierung
  • Montageplanung unter Berücksichtigung der Zeitplanung weiterer Gewerke

  • Montage der Systemmöbel

3 Betreuung und Optimierung

After-Sales Services

Ein Raum = mehrere Möglichkeiten.

Je nach Inhalt können z.B. diese 3 verschiedenen Räume, dank des flexiblen Mobiliars, mit nur wenigen Handgriffen kinderleicht umgestellt und so eine völlig neue Raumsituation geschaffen werden.

Flure als Rückzugbereich sinnvoll genutzt.

Das historische Gebäude verfügt über viele Nischen und Flure, die bisher ungenutzt waren. Das neue Konzept bindet die Flure mit ein und macht sie zu Rückzugsbereichen. Diese können sowohl zur Pause, während eines Workshops zum Ideen austauschen oder ganz einfach als Treffpunkt und Wartebereich für die Teilnahme am nächsten Seminar genutzt werden.